Eichenprozessionsspinnerbekämpfung

Der Eichenprozessionsspinner ist eine Schmetterlingsart und Forstschädling, der überwiegend an Eichenbäumen anzutreffen ist.

Aufgrund seiner Brennhaare stellt die Raupe des Schmetterlings zumeist eine Gesundheitsgefahr für den Menschen dar. Diese Brennhaare können toxische und allergische Reaktionen auf der Haut, an den Schleimhäuten sowie in den Atemwegen hervorrufen.

  Eichenprozessionsspinner1   Eichenprozessionsspinner2  

Die Raupen hängen zumeist in kugeligen bis länglichen Gespinstnestern am Stamm, in Astgabeln oder an der Unterseite starker Äste. In den Nestern sammeln sich stets große Mengen dieser Brennhaare und Häutungsreste. Diese können noch Jahre nach Ihrer Bildung, Reizungen auslösen. Daher empfiehlt es sich, auch ältere Nester fachgerecht entfernen zu lassen.

Um den Eichenprozessionsspinner wirkungsvoll zu bekämpfen, stehen verschiedene Bekämpfungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Diese erstrecken sich von verkleben über absaugen bis hin zur vorbeugenden Sprühbehandlung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

BioS Schädlingsbekämpfung e.K. • Thomas-Mann-Str. 21c • 90471 Nürnberg
Tel.: 0911 - 239 65 35 • Fax: 0911 / 239 65 36
Copyright © 2014 www.bios-sbk.de | Onlinemarketing by ONMA scout

Poker bonus at bet365.com